Bester Shop für Gewandung und Rüstung?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bester Shop für Gewandung und Rüstung?

      Moin, ich hoffe meine Frage passt in diesen Thread, sonst gerne verschieben!

      Ich bin zwar noch am ausarbeiten meines ersten Chars doch ich wollte mich jetzt schon mal erkundigen, wo man natürlich neben selber machen, gute Gewänder und vor allem Rüstungen kriegt? Besonders Rüstungen kann man ja nicht einfach so selber machen. Also, wo kriegt ihr eure her oder wo findet ihr die Auswahl und den Preis am besten? Ich habe schon gelesen, dass manche Leute besonders gegen Standartrüstungen alla Mytholonrüstungen sind, da diese wohl nicht besonders individuell sind. Generell scheint mir Mytholon der Discounter des Larps zu sein.

      Ich selber möchte zB unbedingt einen Deutschen Schaller mit einem Halskragen tragen, der einen Bart eingebaut hat. Da hab ich auch schon einige Hersteller bzw Händler gefunden, womöglich habe ich aber noch nicht alle gefunden?

      Ich hoffe man kann verstehen was ich so meine, da fliegen mir so die Gedanken etwas wirr durch den Kopf. :rolleyes:
    • Huhu,

      zwei Gegenfragen:

      1. Was willst du darstellen? Also was ist das Grundkonzept von deinem Char?

      2. Auf einer Skala von 1 bis 10 (wobei 1 ein grumpy Reenacter mit Handnähten, A-Nachweis und Wollbuttons ist und 10 der Standard-Mittelaltermarkt-Leonardo-Carbone-Shirt-Träger).... wo siehst du dich selbst?

      oh.. es werden doch drei... :)

      3. Was ist dein Budget für wieviel Teile (den Schaller?, eine komplette Gewandung?, eine ganze Rüstung?)?

      4. Eine vierte Frage. Na toll.... :) Ok... was kannst du dir zusammenleihen zum Einstieg von Freunden, damit Frage 1 bis 3 zusammen passen?


      lg anja
      Figuren:
      Marie - eloquente Dame auf der Suche nach ihrem persönlichen kleinem Glück aus Durée-Caresse
      Adelhayt - unsicherer und schusseliger Page von Friedrich von Lerchenfurth aus Dros Rock
      Edera - resolute und tief gläubige Haushälterin aus Elesgard
    • Hallo,

      allen Fragen meiner Vorrednerin würde ich mich anschließen. Da ich aber eine zertifizierter Alter Sack(tm) bin, kommt von mir noch ein dringender Rat:

      Kauf dir keine Rüstung! (Zu Helm siehe meine Anrmerkung unten), Kein Collier, keinen Bart, gar nichts!

      Wie dir die Fragen von Anja vielleicht gezeigt haben, gibt es hier viel mehr Dinge zu beachten als sich dem Laien offenbaren. Und bei Rüstungen gilt noch viel mehr als bei anderen Dingen: wer billig kauft, kauft doppelt.

      Es hängt sehr davon ab, wieviel du inverstireren möchtest, wie lange du dieses Hobby betreiben möchtest, und was dir wichtig ist. Dann kannst du mit Leuten, die Rüstung haben darüber sprechen, was an ihrer Rüstung gut ist und was nicht, und welche was gekostet hat.

      Werde dir erst klar was du für eine Figur spielen möchtest, stelle dir eine coole Klamotte und Ausrüstung zusammen, rede während dessen die ganze Zeit mit Rüstungsträgern. Fühle und höhre dir ihre Rüstungen an. Dann fange an zu überlegen was du haben möchtest.

      Ach ja: Rüstungsbiss ist nicht gottgegeben, egal was dir Rüstungsträger erzählen. Sondern ein Zeichen für schlechte Passgenauigkeit.

      Wenn du schnell Rüstung für deine Punkte haben möchtest: kauf dir einen guten Gampeson. Passt in die Darstellungszeit des Ostreiches ( so ungefähr 1300-1550 geteilt durch Fäntelalter), ist 1-3 Größenordnungnen günstiger und kannst du als Kriegsknecht aber auch als Ritter tragen. Nimm am besten einen mit Naturfaserfülling. Ist zwar etwas teurer, aber du schwitzt (etwas) weniger


      Ausnahme Helm: Ein Helm ist kein Rüstungsteil, sondern persönliche Schutzausrüstung. Ein Schaller ist eine gute Idee. Sollte eine Materialstärke von mindestens 1.2 mm haben und ein Inlay, das man einstellen kann. Dein Schädel darf nirgendwo das Metal berühren. Keine zu dicke Polsterhaube tragen, die verrutschen blos.

      mfg lutz
      Figuren:
      Siggard Otto zu Hohentann - Ritter, Herold (Persuviant) aus Weyden in Markdonien
      Ferurus "Ferro" Artifexius - Schmied, Wasserträger aus Elesgard.

      The post was edited 2 times, last by SOzH: fix typo ().

    • Was der alte Mann da sagt!

      Wenn du einen Schaller tragen möchtest, leihe ich dir meinen, da ich den aktuell in keinem Konzept trage. Nen Bart dazu habe ich leider nicht.
      Als aktiver Kämpfer muss ich sagen Probier den Schaller, ich trage ihn zum kämpfen nicht dazu ist der mir zu unpraktisch sondern Präferiere eine Barbuta, denn der Schaller sieht cool aus, ist leider aber als Infanterist eher ungünstig in meinen Augen.

      Schau was das richtige an Rüstung für dich ist und schau was du wirklich haben willst.

      Eine Rüstung brauchst du vl 10% der Zeit, deine sonstige Klamotte trägst du die meiste Zeit, daher schau dich da erstmal gut um und überlege dir was du spielen möchtest, auf dieser Basis überlegst du dann was für deinen Charakter erstmal das wichtigste ist.
      Sharun: Rahks des Schwarzen Eises, folgt mir, lasst uns den Verblendeten die Macht und Stärke der Essenz zeigen.
      Rakhs: HUA
      Vo'kaleph: Wahrlich Rahks ist der Sharun euer liebster Hampelmann?
      Rakhs: HUA
    • Uy, danke für die Antworten!

      Mein Konzept ist ein Archontengardist im Dienste des Reichsritters von Auenglut.

      Ich möchte nicht viel Rüstung tragen tatsächlich, aus Bequemlichkeit und den Kosten. Ich habe bereits eine Rushose und ein Hemd von Mytholon mir gekauft, ich könnte also damit schon rumlaufen, sehe natürlich aber mehr nach Bauer aus als wirklich ein Gardist. Nun, dass wird sicher bald erweitert mit schöneren Sachen.

      Ich hab jetzt nicht mega viel Geld, bin aber der Meinung das so ein Charakter ja auch wächst, zu Anfang also wird es ein Gambi, Wie ihr schon sagtet. Da hoffe ich mir einen ausleihen zu können zu Anfang, habe aber auch schon einen T ollen gefunden den ich mir holen will. Schön in rot mit Stickereien drauf für den Flair. Hehe

      An Rüstung wollte ich wenn höchstens später einen Satz Handschuhe, einfache Schultern und Beinschienen tragen plus den Kragen und einen Schaller. Hab auch viele Shops schon gefunden die Schaller anbieten, weiß nur noch nicht welcher es werden würde.

      @AlexSE11 das wäre natürlich fantastisch, bist du am 29. zufällig beim Treffen?

      Würde ich mich bei der Skala selbst einschätzen würde ich 5 sagen? Ich gehe mit der Aussage durchs Leben, dass ich lieber einmal richtig und hochwertig einkaufe als mehrmals billig und schlecht. Das kenne ich besonders aus der Kunst, da ich dort auch lieber auf hochwertige Pinsel, Farben und Airbrushes lege, da meine Resultate so oft einfach besser sind. (Natürlich kann ich auch mit schlechten Farben etc arbeiten, aber auf lange Sicht ist das teurere oft hochwertiger, meinen Erfahrungen nach.)

      Wir arbeiten noch am Konzept des Charakters, da wollten wir uns am 29ten ransetzen und besprechen was möglich ist und was passt, ich kann auch demnächst mal meine Inspirationen hier oder woanders teilen, also Bilder. :)

      Ich hoffe ich hab auf alles halbwegs gut geantwortet, schreibe übers Handy und es ist ja auch schon spät. :)
    • Frag Sven mal, ob es für den Sturm von Ardor Gewandungsvorgaben gibt (ich kenn bisher nur die von der 7. Archontengarde).
      Falls ja, kann er dir vielleicht dann auch direkt Bezugsquellen/Schnittmuster liefern.

      An Shops gefällt mir hier die Auswahl ganz gut, allerdings habe ich da noch nie etwas bestellt:
      kayserstuhl.de/index.htm

      Falls du einen Schaller mit Visier zu unpraktisch im Larp findest, wäre vielleicht ein visierloser Schaller eine Alternative.
      Frohes Neujahr!
    • Also da war jetzt ja schon sehr viel wichtiges dabei, daher wird der Post jetzt kürzer als ich gestern noch dachte das er wird und geht mal mehr Richtung Tipps für das richtige Aussuchen.

      Du hast sicherlich ein Bild im Kopf was es werden soll. Aus einem Film, einen Spiel, einem Bild irgendwas in die Richtung. Mal als Beispiel, bei mir war es. "Ich hab von der Living History aus dem 13. Jahrhundert Kram der muss entweder verwendet werden oder weg. Ich will aber was neues mit ein wenig mehr Rüstung. Es soll ein Ritter à la Heidelberger Liederhandschrift werden, was haben wir denn da. 14. Jahrhundert - oh nice! Lass mal Pinterest ansehen. Donnerwetter! Geiler Keiler! Ich will das! Hm. Is aber nicht mehr Heidelberger Liederhandschrift, is schon eher später. Na lass mal nach Bildern suchen für Mitte 14. Jh. Oh, hübsch ja den Stil mag ich. Der wird's... Hm. Aber die Kleidung die du hast ist noch nicht 1350, die is 1300... na macht ja nix, beisst sich nicht und ich kann mir ja dann neue Klamotten machen zukünftig die in die Richtung geht."

      Das ist jetzt etwas vereinfacht, aber so grob lief das letztes Jahr bei mir. Also. Auf die Frage, wie soll dein Gardist aussehen, was antwortest du?
      "Ja so Richtung Wilhelm der Eroberer von der Ausrüstung her. Fand ich schon immer chique." oder "Naaa. Kennst du Slawische Rüstungen? So slawisch, kosackisch wäre meeeega hübsch." Vielleicht hast du auch einfach nur eine grobe Einteilung à la "Früh- Hoch- oder Spätmittelalterlich" strenger wird es mit "Ich mag Rüstungen aus dem 15. Jahrhundert super gerne! (weil Schaller, was haben eigentlich alle gegen Visier? :P )", vielleicht sagst du aber auch "Naaaa. Ich meinte schon eher recht Fantasy - Der Witcher! Das war mega und der orientiert sich an...(?)" Es gibt ne Menge Antworten, z.B. auch "Outlaw King! Der Film, so will ich aussehen" bis "Braveheart!" hin zu "Wie die Menschen des Westens in Herr der Ringe" weiter zu "Camelot, toller Film, riesen Rüstungen, das will ich!"
      So würde ich es machen wenn ich du bin. Dann würde ich mir diese Suchbegriffe bei Pinterest eingeben (Und/oder hier rum fragen. Weißt du was? Streich das "oder", Pinterest würde ich auf jeden Fall machen), sammeln und träumen. Auf die Art und Weise kommst du auch schnell zu Bildern für Gewandung, Besteck, Geschirr, Ausrüstung, what ever. Und dann gehst du noch zum Träumen auf die Seite von Rüstungshändlern wie z.B. Kayserstuhl, ja. Dort schaust du mal durch was dir taugt und planst stückweise wie es am Ende aussehen soll. Gambeson ist auf jeden Fall der richtige Anfang. Am Ende - du willst zum Sturm von Ardor, ja? - sollte es natürlich ungefähr in Richtung Kavallerist gehen. Da ist, so hab ich Sven mal verstanden - ne Menge Platz für: Späher, leichte Plänkler bis hin zur Volldose mit eingelegter Lanze...

      Ich kann noch folgendes an Seiten empfehlen.

      Battlemerchant - der Klassiker

      Zeughaus - a bisserl ausgefallener wie ich finde


      Rüstschmiede, mein Liebling zur Zeit weil die Holnsteiner Reihe recht gut ist


      Outfit4events - da kann es schon mal teurer werden, aber naja... man kriegt was man zahlt



      Schöne Weihnachten


      Alex
      In cornua sumpsit. In pulverem prostrauit.

      Hold my Schlehenwein....
    • Redanier sind vom Bild her schon sehr Spätmittelalterlich geprägt, ja. Passt bestimmt auch sehr schön. Na dann Fang als einfacher Gardist beim "Sturm von Ardor" an. Gambeson, Helm evtl, Beiwaffe - was du noch nicht hast einfach geliehen. Den Rest würde ich wenn ich du wäre mit Sven erspielen. Also auch in welche Einheit du kommst. Sturm, Aufklärer, Plänkler. Davon hängt ja auch deine weitere Rüstung ab. So oder so, ich würde als Bild einen Berittenen anstreben. Denn das ist was der Sturm von Ardor gut kann - auch wenn man sie selten mit Pferden sieht aus offensichtlichen Gründen der Darstellbarkeit in einer LARP-Massenschlacht. ;)

      Kleidungsmäßig braucht man ja nur Redanier googeln und schon geht der Spaß los. Allgemein, wenn du Spätmittelalterliche Impressionen suchst, willkommen in der Zeit des Mittelalters in den Mann wieder 'ne Hose trägt (auch wenn ich als bekennender Beinlingträger der Meinung bin wenn man ne Schamkapsel braucht damit da unten alles gut sitzt is man halt einfach nicht taff genug :P )

      Hier ein paar Kleiderbeispiele für das 15. Jh.

      Das abgeglichen mit Redanischen Artwork ergibt sicher was schönes. Ich rate zum selber nähen oder nähen lassen bei Bekannten wenn ich du wäre. Meist chiquer als das was es von Stange gibt (wobei hier auch der Geldbeutel entscheidend ist).

      Have fun

      Alex
      In cornua sumpsit. In pulverem prostrauit.

      Hold my Schlehenwein....
    • Fang doch einfach als Conscript an. Lass dich heuern. Da kannst du am Anfang eh rumlaufen wie du willst und da ist es total im IT wenn du von anderen noch mitausgestattet wirst. Muss ja nicht sofort der voll ausgerüstete Gardist dastehen.

      Ichvkann beim Helmkauf auch nur meinen Vorrednern zur Seite springen: Auf jeden Fall probieren. Die Dinger sollten sitzen. Auch ein bisschen wackeln ist schon ein bisschen zu viel.

      Ich kann noch die Reenactormesse in Minden empfehlen. Die ist immer so Ende September/Anfang Oktober. Da gibts oft günstige Preise und ziemlich gute Ware, insbes. auch Stoffe. Hab da meinen Gambi bei nem Franzosen gekauft.
    • Mach das was hier gesagt wird! :D
      Du hast sonst schneller unnötigen Kram rumfliegen als dir lieb ist. :whistling:

      PS: Als ebenfalls Neuling ist das hier super zum Mitlesen!

      Ich hab mir da mittlerweile echt einfach einen Hefter gemacht mit Bildern von pinterest usw. um erstmal zu planen. Das LARP Wiki hat auch nette Hilfen / Denkanstöße um den Charakter etwas mehr Tiefe zu geben bzw. sich halt Gedanken dazu zu machen, dass die Rolle aus mehr als Name und Gewandung besteht. Man will ja schließlich eine andere Person ganzheitlich und überzeugend spielen und da gehört halt mehr dazu denke ich.
      "Ein schlechtes Gewissen ist der beste Beweis für ein gutes Gedächtnis."
    • Darius wrote:

      Ich kann noch die Reenactormesse in Minden empfehlen. Die ist immer so Ende September/Anfang Oktober. Da gibts oft günstige Preise und ziemlich gute Ware, insbes. auch Stoffe. Hab da meinen Gambi bei nem Franzosen gekauft.
      Wenn du bis zum 2. Oktober Wochenende(?) warten kannst möchte ich mich gerne an die Empfehlung der Reenactor-Messe anschließen. Tonnen von Händlern, für die Qualität gute Preise (nichts billiges, aber eben auch keinen Ramsch).

      Vor allem aber kannst du nach herzenslust ausprobieren was dir passt und was dir steht.
      Figuren:
      Siggard Otto zu Hohentann - Ritter, Herold (Persuviant) aus Weyden in Markdonien
      Ferurus "Ferro" Artifexius - Schmied, Wasserträger aus Elesgard.